201605.06
0
0

Smartphone, Smartwatch am Steuer ? Autofahren besser ohne Smartlife & Co

Seit langem bekannt: Autofahrern ist es verboten, während der Fahrt und auch beim Halten, z.b. an einer roten Ampel, Handy und Smartphone zu nutzen. Besser ist es auch keine anderen Geräte des „Smartlife“ wie etwa eine Smartwatch am Steuer, wie die neuen Multifunktionsgeräte am Handgelenk auch bezeichnet werden, die auch die Funktion einer klassischen Armbanduhr übernehmen, zu  bedienen. Die Straßenverkehrsordnung verbietet deren Gebrauch zwar (noch) nicht explizit. Doch dies sollte laut dem Automobilclub von Deutschland (AvD) Verkehrsteilnehmer besser nicht dazu veranlassen, das Gesetz herauszufordern.

Generell auf der sicheren Seite sind Autofahrer dann, wenn sie im Pkw die Finger von allen smarten Endgeräten wie der Smartwatch lassen. Nach einem Urteil des Pfälzischen Oberlandesgerichts (OLG) Zweibrücken ist stellt bereits das Ablesen der Uhrzeit am Handy eine Straftat da (Az.: 1 Ss 1/14). Im konkreten Fall wendete sich ein Autofahrer vergeblich gegen einen Bußgeldbescheid, nachdem er während der Fahrt sein Handy aufgenommen hatte, um die Uhrzeit abzulesen.

Quelle: nt-v


Kommentar hinterlassen