Bei Rechtsanwalt Aschaffenburg: FENDERL Rechtsanwälte 

Android Auto das Mobile OS Betriebssytem von Google

Android Auto-Hilfe gesucht? HIER offizielle Android Autohilfe von Google aufrufen

Android Auto das Mobile OS Betriebssytem von Googlewie allgemein bekannt ist „Google“ weitaus mehr als nur ein Suchmaschinengigant. Vielmehr ist das das Unternehmen bereits in sehr viel Bereiche unseres täglichen Lebens vorgedrungen, weit über die Computerwelt und das Internet hinaus. Zudem ist Google bestrebt, kurz- und mittelfristig auch das täglichen Lebens wie etwa das Autofahren, immer weiter zu automatisieren. Stichworte „Autonomes Fahren“ , eMobilität und  Google Self-Driving-Car Project .

Bereits über 35 Autohersteller/ Automarken kündigten Unterstützung von Android Auto an,

und wollen hinsichtlich des bereits weit vorangeschrittenen Googleprojekt Android Auto noch dieses Jahr Android Auto in ihre Neufahrzeuge zu integrieren. Verblüffender Weise läuft aber, entgegen dem Namen, Android Auto nicht am Auto, sondern am Handy. Grund:
Beim Betriebssystem Android Auto arbeiten Android-Smartphones und Fahrzeug-Bordelektronik zusammen. Dabei wird das Smarthpone über ein USB-Kabel (!) mit dem Kraftfahrzeug verbunden und nutzt ein fahrzeugeigenes Display, auch als Control-Panel. Dabei deaktiviert sich das Smartphone-Display, damit der Autofahrer sein Handy nicht aktiv (!) benutzt . Zur Erinnerung: In vielen Länder gibt es ein gesetzliches Handy-/ Smartphone-Verbot am Steuer.

Auf dem fahrzeugeigenen Monitor werden Apps gezeigt, die von der Open Automotive Alliance zertifiziert wurden (Hintergrundinfo: Für die Zertifizierung muss der Programmierer der App ein bestimmtes SDK verwenden und sich an die Designvorgaben halten. Der Zertifizierungsprozess selbst soll dann nur wenige Tage oder Wochen dauern. Ziel der Vorschriften ist vor allem die geringstmögliche Ablenkung des Fahrers.) Zum Einführungsbeginn von Android Auto sind das neben Google Maps vor allem Anwendungen aus den Bereichen Messaging und Telefonie, Musik und Hörbücher, sowie Sportligen.

Android Auto: Erstes Fahrzeug mit vorinstalliertem Google-OS

Mit Android Auto brachte Google sein mobiles Betriebssystem auch in Kraftfahrzeuge. Erstmals gelangte das mobile OS nun in einem Hyundai Sonata vorinstalliert in den Verkauf. Passend dazu konnte Google weitere Partner und Features für Android Auto auf der  I/O 2015 vorstellen.

Allerdings, auch wenn Android Auto in Hyundai Sonata vorinstalliert verfügbar  ist, wer bislang Android auch im Auto nutzen will, muss sein Fahrzeug mit speziellen Geräten aufrüsten – kompatible Autoradios mit großem Display beschränken sich derzeit allerdings noch auf die USA, Großbritannien und Australien. Voraussetzung für die Nutzung ist außerdem ein Smartphone mit Android 5.0 Lollipop.

Wir bieten Ihnen die Android Auto APK zum Download an – damit können Sie sich die App zumindest vorab schon einmal ansehen.

Googles Android-OS bald in mehreren Fahrezeugen integriert?

Insgesamt drei kompatible Autoradios hat der japanische Hersteller Pioneer vorgestellt, die in den USA zwischen stolzen 700 und 1.400 Dollar kosten. Alle drei Radios besitzen ein großes 7-Zoll-Display mitTouchscreen und unterstützen neben Android Auto auch das Apple-Pendant CarPlay. Android Auto wird es künftig auch in Mercedes-Fahrzeuges sowie bei Audi, Daimler, General Motors und Honda geben. Ob noch weitere Hersteller folgen, bleibt abzuwarten.

So war auf der zurückliegenden Entwicklerkonferenz Google I/O 2015 in San Francisco „Autonomes Fahren„eines der ganz großen Themen. Neben einer ganzen Reihe neuer Android-Versionen wurde auch das, bereits anläßlich der Google I/O 2014 erstmals öffentlich vorgestellte Android AUTO präsentiert. Nun, rund ein Jahr später, kommen endlich Neufahrzeuge auf den Markt, in denen Android Auto genutzt werden kann. So stehen etwa die ersten Fahrzeuge des Autoherstellers Hyundai schon bei einigen US-Händlern. Auf der Google io2015 parkten zudem weitere Autohersteller wie etwa Audi, Chevrolet und VW  Android-Auto Demo-Fahrzeuge. Auch bei ihnen gibt es in den kommenden Wochen die ersten Kraftfahrzeuge mit Android Auto.

Übrigens, Exklusivität gibt es für Android Auto keine

Nahezu alle, wenn nicht alle Anbieter werden auch iPhones mit Apples Carplay willkommen heißen. „Ich fahre auf Straßen, auf denen einige andere Lenker mit iPhones unterwegs sind“, sagte Andrew Brenner, bei Google für Android Auto zuständig, Auch sie sollen das Handy weglegen. Laut eine Studie werden in den USA rund 25 Prozent aller Verkehrsunfälle von Autofahrern verursacht, die ein Smartphone verwenden.


Die vergangene Google io2015

bedeutete wiedereinmal zwei Tage inspirierende Vorträge, Hands-on-Lernen, und für viele die Chance, mehr über Googles neueste Entwickler-Produkte und Entwicklungen wie z.b. das  Project FI zu hören.